Электронные книги

Жанры
Реклама
Последние комментарии
От партнёров
Облако тегов

Военная историяDas waren die deutschen Kampfflieger-Asse 1939-1945

Das waren die deutschen Kampfflieger-Asse 1939-1945Название:Motorbuch Verlag Das waren die deutschen Kampfflieger-Asse 1939-1945
Автор: Georg Brütting
Издательство: Motorbuch Verlag
Год издания: 1974
isbn: 3879433453
Количество страниц: 156
Язык: немецкий
Формат: PDF
Размер: 57,7 Мб
Das Temperament prägt den Charakter. Nie kam dies deutlicher zum Ausdruck als in den verschiedensten Einsatzmöglichkeiten des Fliegers im Zweiten Weltkrieg. »Die Bomber hatten eine vom Jagdflieger verschiedene Einstellung«, schreibt Werner Baumbach über den Typ des Kampffliegers. »Die Art ihres Einsatzes über weite Strecken, in das Hinterland des Feindes, über See, bei Schlechtwetter und bei Nacht, der geschlossene Angriff im Verbandsflug, überhaupt die Eigenschaften des langsameren Bomberfluges, all das bestimmt das Gesicht des Kampffliegers, der äußerlich ruhiger, ausdauernder, gesetzter (in der Jagdfliegersprache: »sturer«) erschien. Im weiteren Verlauf des Krieges wurde auch vom Kampfflieger in der Beherrschung seines Flugzeuges, insbesondere bei Angriff und Abwehr, größere Wendigkeit verlangt. Die Jagdflieger lernten unsere Nöte bei ihren Jabo- und Schlechtwettereinsätzen kennen. So bildete sich gegen Ende des Krieges mehr und mehr ein einheitlicher Typus des Frontfliegers schlechthin heraus. Doch ein guter Jagdflieger wurde selten ein guter Kampfflieger und umgekehrt. Der Kampfflieger mußte immer auf dem Sprung sein, nicht abgeschossen zu werden. Immer nach Aushilfen und Ausweichen suchend, durfte er seine eigentliche Aufgabe, seine Bomben sicher ins Ziel zu bringen, nicht vergessen.





Нажмите для скачивания Motorbuch_Verlag_Das_waren_die_deutschen_Kampfflieger-Asse_1939-1945.rar!hen_Kampfflieger-Asse_1939-1945.rar
Размер: 57.74 Mb(cкачиваний: 1)



Похожие книги

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии к данной публикации.


  • Valid XHTML 1.0 Transitional