Электронные книги

Жанры
Реклама
Последние комментарии
От партнёров
Облако тегов

Военная историяV-1 Die Fliegende Bombe Fi 103

V-1 Die Fliegende Bombe Fi 103
V-1 Die Fliegende Bombe Fi 103 (Waffen-Arsenal 97)
By Joachim Engelmann

Publisher: Podzun-Pallas 1986 52 Pages
ISBN: 3790902659
PDF 37 MB

Im August 1939 legte Dipl.Ing. Dr. Ernst Steinhoff, Abteilungsleiter in Peenemünde-Ost, dem Reichsluftfahrt-Ministerium eine Denkschrift vor über den "Anflug von Feindzielen mit unbemannten Flugzeugen" mit dem Vorschlag, unter Ausnutzung geg­nerischer Rundfunksender mit besonderen Funk-Navigations-Verfahren pilotenlose Bomber an ihre Ziele heranzuführen. Es hatte schon 1930 erste Versuche damit gege­ben und 1937 bereits Flugversuche von Flugkörpern mit Autopiloten nach Entwür­fen der "Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt". Das Ministerium bezog keine Stellung. Das 1941 erneut vorgelegte Ange­bot wurde strikt abgelehnt, weil Hitler am 11. September 1941 langfristige Waffenent­wicklungen verboten hatte. Als 1942 die Entwicklung der V 2 zu stocken schien, die eigenen Luftangriffe auf England immer verlustreicher wurden und "Vergel­tungsschläge" für britische Luftangriffe auf deutsche Städte geführt werden sollten, zu­dem England "friedensbereiter" gemacht werden sollte, tauchte der Gedanke eines Fern-Beschusses mit neuen Waffen und gro­ßer Sprengstoffmenge wieder auf. Er mün­dete in einem kleinen unbemannten Verlust-Flugzeug, billig, ferngesteuert, mit 800 kg Sprengstoff auf 250 Kilometer Ent­fernung gegen ein Flächenziel von 20 xlO Kilometer, also einer Boden-Boden-Waffe. Dabei mußte ein Sonderantrieb verwendet werden und der Start von einer Startanlage oder Träger-Flugzeug erfolgen. Die Ge­schwindigkeit war begrenzt, die Flughöhe lag zwischen 300 und 2.500 Metern Höhe.



Нажмите для скачивания V-1.Die.Fliegende.Bombe.Fi.103.rar!V-1.Die.Fliegende.Bombe.Fi.103.rar
Размер: 37.19 Mb(cкачиваний: 0)



Похожие книги

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии к данной публикации.


  • Valid XHTML 1.0 Transitional