Электронные книги

Жанры
Реклама
Последние комментарии
От партнёров
Облако тегов

Военная историяJunkers Ju 88

Junkers Ju 88
Junkers Ju 88 (Waffen-Arsenal 15)
By Uwe Feist, Mike Dario

Publisher: Podzun-Pallas-Verlag 1975 52 Pages
ISBN: 3790900265
PDF 35 MB

Im Frühjahr 1935 kam bei der deutschen Luftwaffe der Bedarf nach einem schnellen Bomber mit drei Mann Besatzung und einer Bewaffnung mit einem 7.9 mm MG 15 zur Selbstverteidigung auf. Der Bomber sollte eine Bombenlast von 500 kg (max. 750 kg) und eine Höchstge­schwindigkeit von 500 km pro Stunde mindestens eine halbe Stunde durchhalten können. Die Reisegeschwindigkeit sollte 450 km pro Stunde betragen und mit normaler Ladung in 25 Minuten eine Höhe von 7000 m erreicht werden. Er sollte auch als Sturzkampfbomber Ver­wendung finden. Der Prototyp hatte in neun Monaten fertig zu sein und das fertige Flugzeug nur 30.000 Arbeitsstunden verlangen.
Am 15. Januar 1936 nahm Junker die Arbeit auf und der Prototyp startete am 21. Dezember 1936 zum ersten Mal. Es war ein freitragender, tiefflügeliger Typ mit 2 Daimler Benz DB 600 A 12 Zylinder Motoren, die flüssigkeitsgekühlt waren und beim Start 1.000 PS lieferten. Nach kurzer Zeit ging diese JU 88 V-l durch einen Unfall verloren, jedoch startete die JU 88 V-2 bereits am 10. 4. 1937. Von außen sah sie genauso wie ihre Vorgängerin aus, nur der Rumpf war etwas verändert, und der bisherige Kühler wurde durch einen besseren ringförmigen Klappenkühler ersetzt.



Нажмите для скачивания Junkers.Ju.88.rar!Junkers.Ju.88.rar
Размер: 34.71 Mb(cкачиваний: 1)



Похожие книги

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии к данной публикации.


  • Valid XHTML 1.0 Transitional